A-Jugend der JSG Grafschaft siegt 4:2 bei der JSG Vulkaneifel Ettringen

Am Samstag, dem 17. Juni, trat die Grafschafter A-Jugend zum zweiten Spiel der Qualifikation für die Bezirksliga in Kottenheim bei der JSG Ettringen an. Der Gastgeber konnte aus der ersten Runde bereits drei Punkte aus der Begegnung beim TuS Hausen vorweisen, während sich die Grafschafter mit einem knappen 0:1 gegen die JSG Bachem hatten geschlagen geben müssen.

Diese Ausgangslage spiegelte sich auch in der Anfangsphase wider, in der die Gäste verunsichert und fahrig wirkten und einige Chancen zuließen, ohne selbst Druck auf den Gegner ausüben zu können.

Konsequenz war ein frühes Gegentor, das den Gastgebern weiter Auftrieb gab. Erst in der Mitte der ersten Spielhälfte gelang es den Grafschaftern, in ihr Spiel zu finden und die Partie ausgeglichen zu gestalten. Gleichwohl bedurfte es eines von Tom Frank direkt verwandelten Freistoßes, die Wende in diesem umkämpften Spiel herbeizuführen, denn erst danach entwickelten die Gäste ihr Kombinationsspiel. So folgten dem Ausgleich schnell zwei weitere Tore durch Alexis Gäb und wiederum Tom Frank, der auch die kluge Vorlage zum Führungstreffer beisteuerte, sodass es mit einer 3:1-Führung in die Pause ging.

Die zweite Hälfte sah zunächst weiter überlegene Gäste und das 4:1 durch Timo Retterath, bevor die Gastgeber wiederum mit einer starken kämpferischen Leistung Oberwasser bekamen und auf 2:4 verkürzen konnten. Allerdings behielt nun die Grafschafter Elf die Nerven und gab das Spiel nicht mehr aus der Hand. Mit jeweils einem Aluminiumtreffer sowie einem verschossenen Strafstoß der Gäste bot das Spiel noch allerhand Aufregung für die Zuschauer, etwas Zählbares kam allerdings für keine Seite mehr heraus.

Der insgesamt verdiente Sieg führt die Grafschafter Mannschaft vor der abschließenden Spielrunde auf den zweiten Tabellenplatz. Allerdings wird ein Sieg gegen TuS Hausen im Kampf um den Aufstieg in die Bezirksliga nur dann nützen, wenn die JSG Bachem in ihrem letzten Spiel gegen Ettringen verliert, was angesichts der bisherigen Auftritte dieser spielstarken und kompakten Mannschaft eher nicht zu erwarten ist.

A-Jugend: Dämpfer für die Aufstiegshoffnungen

JSG Bachem siegt knapp, aber verdient 1:0 in Vettelhoven

Gleich der erste Spieltag in der Relegationsrunde um den Aufstieg in die Bezirksliga führte am Samstag, 10.06., die beiden am stärksten eingeschätzten Teams der JSG Grafschaft und der JSG Bachem auf der Sportanlage in Vettelhoven zusammen.

Kenner sahen dabei die Gäste leicht favorisiert, weil sie sich auf ihr eingespieltes B-Jugend-Bezirksliga-Team abstützen konnten, dass durch wenige, aber sehr starke ältere Spieler noch verstärkt wurde. Die Grafschafter A-Jugend musste sich dagegen für die Relegationsspiele aus Teilen von drei Mannschaften kurzfristig neu formieren und bestritt an diesem Tag ihr erstes gemeinsames Spiel, sodass Zweifel an einer überzeugenden Mannschaftsleistung durchaus angebracht waren.

Bei herrlichem Wetter und unter dem Blick zahlreicher Zuschauer übernahm denn auch der Gast vom Anpfiff an das Kommando auf dem Platz und brachte die Gastgeber ein ums andere Mal mit gut strukturiertem Kombinationsspiel in große Schwierigkeiten. Allerdings führte die spielerische Dominanz zunächst nicht zu zählbaren Erfolgen, weil die herausgespielten Chancen teils leichtfertig vergeben wurden und einmal auch Aluminium für die verbissen kämpfende Heimabwehr aushalf. Da die Gastgeber aber kaum in ihr eigenes Spiel fanden, resultierte aus dem Dauerdruck der Gäste schließlich doch etwas Zählbares: nach einer Unaufmerksamkeit der Abwehr stand ein Bachemer Stürmer frei vor dem Grafschafter Torhüter und schob überlegt zum völlig verdienten 0:1-Pausenstand ein.

Die Halbzeitpause wurde offensichtlich von Mannschaft und Trainerteam der Grafschafter für eine kritische Analyse und entsprechende Umstellungen sowohl in der Aufstellung als auch im Spielsystem genutzt, denn nun entwickelte sich zunehmend ein Spiel auf Augenhöhe mit einem beiderseitigen Schlagabtausch auf kämpferisch und auch spielerisch ansprechendem Niveau, und es mehrten sich auch die Torchancen der Gastgeber. Einen sehenswerten Distanzschuss von Tom Frank konnte der bestens aufgelegte Gästekeeper gerade noch aus dem Torwinkel zur Ecke ablenken. Schließlich brachten die letzten 20 Spielminuten einen Sturmlauf der nun überlegenen Grafschafter auf das Tor der Gäste. Die hatten den 0:1-Endstand letztlich ihrem Torwart Konstantin Papageorgiou zu verdanken, der in der Schlussphase zweimal durch tolle Reflexe den schon sicher geglaubten Ausgleichstreffer verhinderte.

Bei aller Enttäuschung über die knappe Niederlage mussten die Grafschafter doch anerkennen, dass der Sieg der Gäste insgesamt verdient war. Welches Potential in dieser neuen A-Jugend der JSG Grafschaft steckt, wurde leider erst in der zweiten Spielhälfte deutlich, als die Mannschaft mehr und mehr an Geschlossenheit und Spielverständnis gewann. Großen Anteil an dieser Entwicklung hatte der erst zur zweiten Hälfte eingewechselte Oliver Bachem. Mit einer starken Defensivleistung im Mittelfeld sowie als Ankurbler des Offensivspiels über den rechten Flügel zeigte er seine beste Saisonleistung.

Mit Blick auf den Bezirksligaaufstieg müssen jetzt in den verbleibenden zwei Spielen gegen die JSG Vulkaneifel Ettringen und den TuS Hausen Siege her, aber auch dann wären die Grafschafter auf Fehltritte der JSG Bachem angewiesen. Am Mangel an Kampfmoral und Einsatzwillen der jungen Mannschaft wird es jedenfalls kaum scheitern.

Logo Birresdorfer Sportclub

Spielplan der Sportwoche 2017

Logo Birresdorfer SportclubVom Sonntag, dem 30. Juli, bis Sonntag, dem 06. August, veranstaltet der Birresdorfer Sportclub eine Sportwoche auf dem Sportplatz in Leimersdorf.

Sonntag, 30. Juli 2017

  • 11:00 Uhr: Alte Burg Cup: Einlagespiel der Birresdorfer Dorfmannschaften
  • 12:30 Uhr: Einlagespiel FC Pech III – A-Jugend JSG Bengen/Leimersdorf/Lantershofen/Birresdorf Jahrgang 1986

Seniorenturnier, Gruppe A

  • 14:00 Uhr: Grafschafter SV II – SV Oedingen
  • 15:00 Uhr: Verlierer Spiel 1 – FSG Bengen/Lantershofen/Birresdorf
  • 16:00 Uhr: Sieger Spiel 1 – FSG Bengen/Lantershofen/Birresdorf

Seniorenturnier, Gruppe B

  • 17:00 Uhr: SV Leimersdorf – BSC Unkelbach
  • 18:00 Uhr: Verlierer Spiel 1 – SG Landskrone Heimersheim
  • 19:00 Uhr: Sieger Spiel 1 – SG Landskrone Heimersheim

Montag, 31. Juli 2017

Baum Automobile Cup: Blitzturnier, Gruppe A

  • 18:30 Uhr: Ahrweiler BC I – Grafschafter SV
  • 19:30 Uhr: Verlierer Spiel 1 – SV Wachtberg
  • 20:30 Uhr: Sieger Spiel 1 – SV Wachtberg

Dienstag, 01. August 2017

Baum Automobile Cup: Blitzturnier, Gruppe B

  • 18:30 Uhr: Ahrweiler BC II – SV Dernau
  • 19:30 Uhr: Verlierer Spiel 1 – VfL Rheinbach
  • 20:30 Uhr: Sieger Spiel 1 – VfL Rheinbach

Mittwoch, 02. August 2017

Halbfinale Seniorenturnier

  • 18:30 Uhr: Halbfinale 1: Erster Gruppe A – Zweiter Gruppe B
  • 20:00 Uhr: Halbfinale 2: Erster Gruppe B – Zweiter Gruppe A

Donnerstag, 03. August 2017

Baum Automobile Cup: Finalspiele Blitzturnier

  • 18:30 Uhr: Spiel um Platz 3: Zweiter Gruppe A – Zweiter Gruppe B
  • 20:00 Uhr: Finale: Erster Gruppe A – Erster Gruppe B

Freitag, 04. August 2017

  • 18:00 Uhr: Yurita Cup: Kleinfeldturnier mit Altherrenmannschaften

Samstag, 05. August 2017

  • 14:00 Uhr: Schüttler Cup: Kleinfeldturnier mit Freizeitmannschaften
  • 18:30 Uhr: Einlagespiel: SG Unkelbach/Birresdorfer – SC Kirchdaun

Sonntag, 06. August 2017

  • 11:00 Uhr: Elek-Fink Cup: Ü50
  • 12:00 Uhr: Ü60 Birresdorf – Ü60 Rhein/Ahr
  • 16:00 Uhr: Seniorenturnier: Spiel um Platz 3
  • 17:30 Uhr: Seniorenturnier: Finale

Spielpläne als PDF

  • Spielplan Baum Automobile Cup (Blitzturnier)
  • Spielplan Seniorenturnier
  • Spielplan Yurita Cup (AH-Kleinfeld; aktualisiert am 19.06.2017)
  • folgt später: Spielplan Schüttler Cup (Hobby-Kleinfeld)

A-Jugend will in die Bezirksliga aufsteigen

Für die A-Jugend der JSG Grafschaft findet am kommenden Samstag, dem 10. Juni 2017, das erste Spiel um die Relegation zur Bezirksliga statt. Anstoß ist um 16:30 Uhr auf dem Kunstrasenplatz in Vettelhoven. Gegner ist die JSG Bachem/Walporzheim.

Jeweils eine Woche später tritt die Mannschaft zunächst gegen die JSG Vulkaneifel Ettringen (Sa, 17.06., 16:30 Uhr in Kottenheim/Kunstrasen) und schließlich gegen den TuS Hausen (Sa, 24.06., 16:30 Uhr in Niederzissen/Kunstrasen) an.

Logo Birresdorfer Sportclub

Sportwoche 2017: Einladung zum Schüttler-Cup für Freizeitmannschaften

Logo Birresdorfer SportclubAm Samstag, dem 05. August 2017, veranstaltet der Birresdorfer Sportclub im Rahmen der Sportwoche den Schüttler-Cup — ein Kleinfeldturnier für Hobby-/Freizeitmannschaften. Dazu möchten wir interessierte Teams gerne einladen.

Für die vier bestplatzierten Mannschaften werden die folgenden Preise vergeben:

  • 1. Platz: Präsentkorb und ein Gutschein für ein Spanferkel
  • 2. Platz: Präsentkorb und ein Gutschein für 10 Liter Bier
  • 3. Platz: Präsentkorb
  • 4. Platz: Präsentkorb

Jede teilnehmende Mannschaft erhält ein Präsent. Das Turnier wird im Zeitraum von 14:00 bis 18:30 Uhr auf dem Kunstrasenplatz in Leimersdorf ausgetragen. Gespielt wird auf D-Jugend-Tore mit fünf Feldspielern und Tormann. Das Startgeld beträgt 20€.

Um eine verbindliche Rückantwort an Gerd Harzem (Mobil 0178/5157091) oder per E-Mail wird bis zum 14. Juli 2017 gebeten.

Logo Birresdorfer Sportclub

Einladung zum Wandertag des Birresdorfer Sportclubs

Logo Birresdorfer SportclubLiebe Mitglieder,

am Samstag, dem 24. Juni 2017, findet unser Wandertag statt. Dazu laden wir euch mit euren Familien herzlich ein.

Wir treffen uns um 13:30 Uhr im Dorfgemeinschaftshof (DGH). Die Wanderung führt zum Sportplatz Leimersdorf, wo die Jüngeren etliche Spiele erwarten. Aber auch für alle anderen gibt es Möglichkeiten, sich sportlich zu betätigen. Natürlich gibt es auch Kaffee und Kuchen. Anschließend wollen wir im DGH gemütlich zusammen sitzen. Gegen 17:30 Uhr wird dort gegrillt.

Bitte gebt die Rückmeldung bis zum 18. Juni 2017 bei Gerd Harzem (Auf dem Stein 11) oder Jürgen Thun (Saalstraße 18) ab. Natürlich könnt ihr alternativ auch per E-Mail an info@birresdorfer-sportclub.de antworten.

Wir würden uns freuen, wenn ihr einen Kuchen, Salat oder Nachtisch mitbringen könntet.

A-Jugend: Erste Niederlage zum Saisonabschluss

A-Jugend der JSG Grafschaft verliert 0:2 in Kottenheim

Nach dem vorzeitigen Gewinn der Kreismeisterschaft reiste die Grafschafter A-Jugend zum letzten Saisonspiel in Kottenheim erstmals mit einem Bus an, um sich bereits auf der Rückfahrt auf die anschließende Abschlussfeier in Leimersdorf einzustimmen. Allerdings war die Mannschaft bereits bei der Hinfahrt in entspannter Feierlaune, und so ging man dann auch in das Spiel gegen den Tabellenzweiten.

Schnell war klar, dass zumindest der Gegner das Spiel sehr ernst nahm und voll konzentriert zur Sache ging. In der ersten Halbzeit sahen Trainer und Zuschauer ein vom Gastgeber dominiertes Spiel. Dass er seine zahlreichen Torchancen doch nicht nutzen konnte, lag einzig und allein an der überragenden Leistung des Grafschafter Schlussmanns Severin Geschier, der in seinem letzten Spiel als A-Junior noch einmal seine Extraklasse unter Beweis stellte. Dennoch hätten die Grafschafter mit einer Führung in die Pause gehen können: einer der wenigen guten Angriffe der Gäste konnte nämlich mit einem nach Auffassung aller Anwesenden regulären Tor abgeschlossen werden. Allein der Schiedsrichter sah es anders und entschied auf Abseits. Proteste gab es nicht, auch weil wohl jeder einsah, dass eine Halbzeitführung der Grafschafter den Spielverlauf auf den Kopf gestellt hätte.

In der zweiten Spielhälfte trat der Gastgeber zwar mit etwas weniger Tempo und Druck auf, war aber insgesamt besser bei der Sache und erkämpfte sich weitere Torchancen, ohne erfolgreich abschließen zu können. Als man sich in der Schlussphase schon auf ein torloses Remis einstellte, gelang den unermüdlich kämpfenden Gastgebern dann doch noch der Führungstreffer. Nachdem dann auch noch der Grafschafter Schlussmann verletzt ausscheiden musste, erhöhte Kottenheim kurz vor Spielende auf den 2:0-Endstand.

Insgesamt war der Sieg der Kottenheimer in jeder Hinsicht verdient, weil sie kämpferisch und dann auch spielerisch die bessere Mannschaft auf den Platz brachten. Der unterlegene Herbstmeister konnte lernen, dass eine 90%-Leistung gegen eine entschlossene und kampfstarke Mannschaft nicht ausreicht. Aus dieser Erkenntnis sollten Trainer und Mannschaft ihre Konsequenzen für die ab 10. Juni anstehende Qualifikationsrunde zur Bezirksliga ziehen.

A-Jugend ist Kreismeister

JSG Grafschaft überzeugt beim 9:2-Sieg gegen die JSG Hausen

Am vergangenen Samstag hätte beim Heimspiel gegen die JSG Hausen auf dem Leimersdorfer Sportplatz schon ein Unentschieden für die Entscheidung der Kreismeisterschaft gereicht. Die Hausherren machten allerdings schnell klar, dass man viel mehr wollte, und spielten von Anfang an mit enormem Druck und Tempo. Die logische Konsequenz gegen die in dieser Phase überforderten Gäste war eine schnelle Führung durch Alex Zavelberg sowie fünf weitere Tore in schneller Folge durch Timo Retterath sowie je zweimal Alex Zavelberg und Leon Feldmann. Zur Halbzeit waren damit alle Zweifel über den Ausgang der Kreismeisterschaft beseitigt, und die zahlreichen Zuschauer freuten sich über eine zwar einseitige aber eben auch kurzweilige Partie.

Mit dem Anpfiff zur zweiten Halbzeit änderte sich die bis dahin einseitige Begegnung. Die Grafschafter ließen es etwas ruhiger angehen, und der nie aufsteckende Gegner zeigte, dass auch er guten Fußball spielen kann: zur allgemeinen Überraschung übernahm er für 30 Minuten das Kommando. Verdienter Lohn waren zwei Torerfolge zum 2:6, und damit die ersten Gegentreffer für die Grafschafter Mannschaft seit sechs Monaten!

In der Schlussphase fanden die Gastgeber dann doch wieder zu ihrem gewohnten Spiel zurück und kamen durch Maxi Wach, Leon Schneider und Pedro Loreiro zu drei weiteren Toren. Insgesamt war der 9:2- Erfolg in dieser sehr fairen Begegnung dann auch in der Höhe verdient. In einer insgesamt gut aufgelegten Siegermannschaft zeichnete sich Leon Feldmann als zweifacher Torschütze und Taktgeber des Offensivspiels besonders aus.

Spieler, Trainerteam und zahlreiche Freunde der Mannschaft feierten anschließend gemeinsam den sportlichen Erfolg eines Teams, das erst im vergangenen Sommer kurzfristig und ohne große Erwartungen aus Spielern der JSG Bengen/Leimersdorf/Lantershofen/Birresdorf und der Grafschafter SV zusammengestellt wurde. Nun kann man mit viel Selbstvertrauen das nächste Ziel in Angriff nehmen: Die am 10. Juni beginnende Qualifikationsrunde um den Aufstieg in die Bezirksliga.

FSG stellt Weichen für die neue Saison – Olaf Fuchs als neuer Trainer vorgestellt

Die FSG Bengen/Lantershofen/Birresdorf wird in der neuen Saison 2017/2018 nur noch eine Seniorenmannschaft melden.

In der Kreisliga B/Ahr wird die FSG Bengen dann unter ihrem neuen Trainer Olaf Fuchs antreten. Dieser war bisher unter anderem in Heimersheim oder Dernau aktiv.

Olaf Fuchs wurde gestern Abend der Mannschaft als neuer Trainer vorgestellt. Ihn unterstützen Christian Wagner (Co-Trainer), Patrick Franzen (Torwarttrainer), Joel Waldecker (Sportlicher Leiter) und Daniel Ackermann (Betreuer).

Zwischeninfo zum Planungsstand der JSG Grafschaft

Liebe Eltern, liebe Spieler und Spielerinnen,

nach dem die Vereinsverantwortlichen aller Grafschafter Fußballvereine am 02. Mai einvernehmlich die Bündelung der Jugendarbeit im Fußball beschlossen haben, hat das kommissarisch eingesetzte Jugendleiter-Team sich direkt an die Arbeit „gemacht“ und mit den Trainern die Situation der kommenden Saison besprochen. Erfreulicherweise konnte dabei schon im ersten Gespräch in fast allen Jugenden ein Konsens erreicht werden. Bis zum 25. Mai finden weitere Gespräche zwischen den Trainern der Jugendmannschaften und dem Leitungsteam statt, um sowohl Trainingszeiten als auch zu meldende Mannschaften in den einzelnen Jahrgängen festzulegen. Dabei sieht die Situation derzeit so aus, dass wir in der F- und E-Jugend je drei Mannschaften melden können und in der D- Jugend zwei. Für die Jahrgänge ab der C-Jugend sieht es derzeit nach Meldung jeweils einer Mannschaft aus, wobei hier in einem Jahrgang eventuell eine zweite Mannschaft gemeldet werden könnte. Das hängt im Wesentlichen davon ab, ob die A- oder B-Jugend den Aufstieg in die Bezirksliga schafft.

In der Summe betreut die JSG Grafschaft in der nächsten Saison ca. 250 Kinder und Jugendliche aus der Grafschaft im fußballerischen Bereich. Grundlage dieser Betreuung ist das im Herbst letzten Jahres verabschiedete Jugendkonzept. Die dort festgelegten Grundsätze zu Spielbetrieb, Qualifizierung der Trainer, Leistungsorientierung in den älteren Jahrgängen und dem einzubringenden Engagement der Eltern geben der Jugendleitung noch eine Menge an Arbeit mit auf den Weg.

Vordringlich ist aktuell unsere Aufgabe für alle Mannschaften einen Trainer bzw. ein Trainerteam zu finden, denn aus der ersten „Trainer-Konferenz“ wurde klar, dass wir bei den zukünftig zu betreuenden Kindern und Jugendlichen auf weitere Trainer angewiesen sein werden. Im Rahmen der Philosophie aller Vereine, etwas gemeinsam auf der Basis ehrenamtlichen Handelns zu schaffen, suchen wir noch engagierte Eltern, die entweder selbst als Trainer tätig sein können oder uns Kontakte zu möglichen Trainern vermitteln können. Die Kosten für die sehr sinnvollen, aber nicht notwendigen Qualifizierungslehrgänge für eine Trainertätigkeit würden von der JSG übernommen.

Dies ist ein inniglicher Aufruf an Sie alle, damit wir die bestmögliche Betreuung Ihrer Kinder erreichen!

Bitte melden Sie sich unter: