A-Jugend ist Kreismeister

JSG Grafschaft überzeugt beim 9:2-Sieg gegen die JSG Hausen

Am vergangenen Samstag hätte beim Heimspiel gegen die JSG Hausen auf dem Leimersdorfer Sportplatz schon ein Unentschieden für die Entscheidung der Kreismeisterschaft gereicht. Die Hausherren machten allerdings schnell klar, dass man viel mehr wollte, und spielten von Anfang an mit enormem Druck und Tempo. Die logische Konsequenz gegen die in dieser Phase überforderten Gäste war eine schnelle Führung durch Alex Zavelberg sowie fünf weitere Tore in schneller Folge durch Timo Retterath sowie je zweimal Alex Zavelberg und Leon Feldmann. Zur Halbzeit waren damit alle Zweifel über den Ausgang der Kreismeisterschaft beseitigt, und die zahlreichen Zuschauer freuten sich über eine zwar einseitige aber eben auch kurzweilige Partie.

Mit dem Anpfiff zur zweiten Halbzeit änderte sich die bis dahin einseitige Begegnung. Die Grafschafter ließen es etwas ruhiger angehen, und der nie aufsteckende Gegner zeigte, dass auch er guten Fußball spielen kann: zur allgemeinen Überraschung übernahm er für 30 Minuten das Kommando. Verdienter Lohn waren zwei Torerfolge zum 2:6, und damit die ersten Gegentreffer für die Grafschafter Mannschaft seit sechs Monaten!

In der Schlussphase fanden die Gastgeber dann doch wieder zu ihrem gewohnten Spiel zurück und kamen durch Maxi Wach, Leon Schneider und Pedro Loreiro zu drei weiteren Toren. Insgesamt war der 9:2- Erfolg in dieser sehr fairen Begegnung dann auch in der Höhe verdient. In einer insgesamt gut aufgelegten Siegermannschaft zeichnete sich Leon Feldmann als zweifacher Torschütze und Taktgeber des Offensivspiels besonders aus.

Spieler, Trainerteam und zahlreiche Freunde der Mannschaft feierten anschließend gemeinsam den sportlichen Erfolg eines Teams, das erst im vergangenen Sommer kurzfristig und ohne große Erwartungen aus Spielern der JSG Bengen/Leimersdorf/Lantershofen/Birresdorf und der Grafschafter SV zusammengestellt wurde. Nun kann man mit viel Selbstvertrauen das nächste Ziel in Angriff nehmen: Die am 10. Juni beginnende Qualifikationsrunde um den Aufstieg in die Bezirksliga.

FSG stellt Weichen für die neue Saison – Olaf Fuchs als neuer Trainer vorgestellt

Die FSG Bengen/Lantershofen/Birresdorf wird in der neuen Saison 2017/2018 nur noch eine Seniorenmannschaft melden.

In der Kreisliga B/Ahr wird die FSG Bengen dann unter ihrem neuen Trainer Olaf Fuchs antreten. Dieser war bisher unter anderem in Heimersheim oder Dernau aktiv.

Olaf Fuchs wurde gestern Abend der Mannschaft als neuer Trainer vorgestellt. Ihn unterstützen Christian Wagner (Co-Trainer), Patrick Franzen (Torwarttrainer), Joel Waldecker (Sportlicher Leiter) und Daniel Ackermann (Betreuer).

Zwischeninfo zum Planungsstand der JSG Grafschaft

Liebe Eltern, liebe Spieler und Spielerinnen,

nach dem die Vereinsverantwortlichen aller Grafschafter Fußballvereine am 02. Mai einvernehmlich die Bündelung der Jugendarbeit im Fußball beschlossen haben, hat das kommissarisch eingesetzte Jugendleiter-Team sich direkt an die Arbeit „gemacht“ und mit den Trainern die Situation der kommenden Saison besprochen. Erfreulicherweise konnte dabei schon im ersten Gespräch in fast allen Jugenden ein Konsens erreicht werden. Bis zum 25. Mai finden weitere Gespräche zwischen den Trainern der Jugendmannschaften und dem Leitungsteam statt, um sowohl Trainingszeiten als auch zu meldende Mannschaften in den einzelnen Jahrgängen festzulegen. Dabei sieht die Situation derzeit so aus, dass wir in der F- und E-Jugend je drei Mannschaften melden können und in der D- Jugend zwei. Für die Jahrgänge ab der C-Jugend sieht es derzeit nach Meldung jeweils einer Mannschaft aus, wobei hier in einem Jahrgang eventuell eine zweite Mannschaft gemeldet werden könnte. Das hängt im Wesentlichen davon ab, ob die A- oder B-Jugend den Aufstieg in die Bezirksliga schafft.

In der Summe betreut die JSG Grafschaft in der nächsten Saison ca. 250 Kinder und Jugendliche aus der Grafschaft im fußballerischen Bereich. Grundlage dieser Betreuung ist das im Herbst letzten Jahres verabschiedete Jugendkonzept. Die dort festgelegten Grundsätze zu Spielbetrieb, Qualifizierung der Trainer, Leistungsorientierung in den älteren Jahrgängen und dem einzubringenden Engagement der Eltern geben der Jugendleitung noch eine Menge an Arbeit mit auf den Weg.

Vordringlich ist aktuell unsere Aufgabe für alle Mannschaften einen Trainer bzw. ein Trainerteam zu finden, denn aus der ersten „Trainer-Konferenz“ wurde klar, dass wir bei den zukünftig zu betreuenden Kindern und Jugendlichen auf weitere Trainer angewiesen sein werden. Im Rahmen der Philosophie aller Vereine, etwas gemeinsam auf der Basis ehrenamtlichen Handelns zu schaffen, suchen wir noch engagierte Eltern, die entweder selbst als Trainer tätig sein können oder uns Kontakte zu möglichen Trainern vermitteln können. Die Kosten für die sehr sinnvollen, aber nicht notwendigen Qualifizierungslehrgänge für eine Trainertätigkeit würden von der JSG übernommen.

Dies ist ein inniglicher Aufruf an Sie alle, damit wir die bestmögliche Betreuung Ihrer Kinder erreichen!

Bitte melden Sie sich unter:

Grafschafter A-Jugend: Mühsamer Auswärtssieg

Mit dem 2:0 bei der JSG Baar fehlt zur Kreismeiserschaft noch ein Punkt

Obwohl nahezu in Bestbesetzung angetreten, fiel es dem Spitzenreiter der Leistungsklasse Rhein-Ahr ungewohnt schwer, sich gegen einen kompakten und disziplinierten Gegner durchzusetzen. So konnte man zwar durch zwei Standards, einen durch Timo Retterath verwandelten Foulelfmeter und ein schönes Freistoßtor durch Leon Feldmann noch in der ersten Halbzeit in Führung gehen, war aber vor allem in der zweiten Halbzeit von einer souveränen Leistung weit entfernt. Während die Grafschafter dreimal am Aluminium sowie bei einem weiteren Foulelfmeter scheiterten, machte der Gegner gegen eine ebenfalls ungewohnt unsichere Abwehr zunehmend Druck. Mit Kampfgeist und etwas Glück gelang es am Ende dann doch, den ersten Gegentreffer nach 6 Monaten weißer Weste zu vermeiden. Sei‘s drum, der Weg zur Kreismeisterschaft ist damit frei: schon am Samstag, dem 20. Mai 2017, könnte bei einem Punktgewinn gegen den TuS Hausen auf dem Leimersdorfer Sportplatz gefeiert werden. Trainerteam und Mannschaft laden herzlich zum Spiel und hoffentlich zum Mitfeiern ein!

A-Junioren Leistungsklasse
9:2
JSG Grafschaftvs.JSG Hausen

Saisonabschluss in Bengen

Den letzten Spieltag werden sowohl die erste als auch die zweite Mannschaft auf dem Hartplatz in Bengen bestreiten. Das Spiel der Ersten wurde entsprechend verlegt.

Zunächst ist um 12:00 Uhr der SV Oberzissen II bei der FSG II zu Gast. Anschließend tritt die FSG I um 14:30 Uhr gegen die SG Westum an.

Im Anschluss an die Partien findet ein gemütlicher Saisonabschluss statt, zu dem die FSG herzlich einlädt.

Die Grafschafter Fußballvereine bündeln die Jugendarbeit

Erhard Drews, Jürgen Thun, Jörg Bender, Ralf Spieckermann, Dieter Schäfer, Arno Fuchs und Frank Schäfer (vlnr.)

Im Sommer letzten Jahres wurde sehr kurzfristig eine Jugendspielgemeinschaft (JSG) für die A-Jugend (U19) zwischen den beteiligten Vereinen

  • Sportfreunde Bengen,
  • Birresdorfer SC,
  • SV Leimersdorf,
  • VFB Lantershofen und
  • Grafschafter SV

vereinbart, da keiner der Vereine alleine in der Lage war, für diese Altersgruppe eine entsprechende Mannschaftstärke für die Saison 2016/2017 aufbieten zu können.

Die Vorstände der beteiligten Vereine sahen diesen Weg als eine Entscheidung, die den Realitäten unweigerlich folgen musste. Dennoch hatte man auch emotionale Bedenken, denn aus bis dahin sportlichen Gegnern sollten „über Nacht“ Mitspieler werden.

Nach kleinen Startschwierigkeiten entwickelte sich unter der sportlichen Leitung der Trainer Erhard Drews und Alexander Geschier sowie den Betreuern Thomas Uhlich und Fabio Hansen sehr schnell eine erfolgreiche Mannschaft, die aktuell Tabellenführer der Leistungsklasse ist.

Diese erfreuliche Entwicklung und das im Sommer 2016 beschlossene Jugendkonzept führten zu einer Zukunftsanalyse des Jugendfußballs in unseren Vereinen, die folgende Realität ergab: Vor allem in den älteren Jugendjahrgängen wird es für die einzelnen Vereine immer schwieriger, eine Mannschaft zu stellen.

Auf dieser Basis kam es sehr schnell zu Gesprächen zwischen den Grafschafter Fußballvereinen und zur Übereinkunft, die Jugendarbeit im Fußball zu bündeln und eine Jugendspielgemeinschaft über alle Altersklassen zu bilden, die folgende Zielsetzung verfolgt: Die Jugendlichen aller Grafschafter Vereine sollen zukünftig die Gemeinde Grafschaft in unserem Fußballverband vertreten und mit sportlichen Erfolgen unsere Gemeinde im nördlichen Rheinland-Pfalz bekannt machen.

Die Vereinbarung wurde von den Vorsitzenden am 02.05.2017 einvernehmlich unterzeichnet.
Der Spielbetrieb wird im Sommer 2017 unter dem Namen JSG-Grafschaft aufgenommen.

FSG: Abstieg besiegelt

Einen Spieltag vor Saisonende ist unsere erste Mannschaft nach einer 5:0 (4:0) Auswärtsniederlage beim Meister Ahrweiler BC aus der A-Klasse abgestiegen. Nur ein Jahr nach dem Abstieg aus der Bezirksliga spielt die FSG in der Saison 2017/2018 wieder B-klassig — dies war letztmalig 2005/2006 der Fall. Dabei wird sich die Mannschaft unter einem neuen Trainerteam neu aufstellen müssen.

Am letzten Spieltag erwartet die FSG noch die SG Westum/Löhndorf. Anstoß ist am kommenden Sonntag, dem 14. Mai 2017, um 14:30 Uhr.

D-Jugend siegt gegen Sinzig

Die JSG Bengen/Leimersdorf/Lantershofen/Birresdorf ist weiter auf Erfolgskurs. Mit dem vierten Sieg in Folge ist man im Moment Tabellenzweiter in der Staffel. Gegen die SG Sinzig gelang ein 7:1 (2:1) Erfolg.

In der ersten Halbzeit hatte man sich noch etwas schwer gegen die SG Sinzig getan, aber mit den Toren durch Sascha Kratz und Christoph Kühn sowie dem zwischenzeitlichen Ausgleich durch den Gästespieler stand es zur Halbzeit nur 2:1.

Aber in der zweiten Halbzeit wurde der Gegner immer wieder mit schnellen Kontern ausgespielt, was zu diesem deutlichen Ergebnis führte. Die Taktik, defensiv gut zu stehen und immer wieder mit Kontern oder langen Bällen zu Toren zu kommen, ging besonders in der zweiten Halbzeit auf. Besonderes Lob an Christoph Kühn, der im Mittelfeld sehr stark agierte und Luca Münch, der einen Hattrick in Halbzeit zwei vollbrachte. Für die JSG Bengen wurde es nach dem 4:1 auch einfacher weil der Gegner sich aufgegeben hatte. Die weitere Torfolge: 3:1, 5:1, 7:1 Luka Münch, 4:1 Robin Bachem, 6:1 Lars Maseizik.

Nächste Woche geht es am Samstag, dem 13.05.2017, um 11:00 Uhr weiter gegen Saffig in Plaidt.

Es spielten: Raphael Rößel, Robin Bachem, Christoph Kühn, Jordan Paige, Luca Münch, Lars Maseizik, Sascha Kratz, Philipp Prangenberg, Colin Volk und Merle Assenmacher.

D-Jugend gewinnt gegen Ahrweiler

JSG Bengen/Leimersdorf/Lantershofen/Birresdorf – Ahrweiler BC II – 2:1 (0:1)

Nach anfänglichen Schwierigkeiten zum Saisonbeginn hat sich die D-Jugend der JSG Bengen/Leimersdorf/Lantershofen/Birresdorf mit drei Siegen in Folge wieder zurück gekämpft. Beim Spiel gegen den Tabellenführer aus Ahrweiler wären die Trainer mit einem Punkt zufrieden gewesen. Allerdings kam es erfreulicherweise anders als gedacht. Ahrweiler II zeigte von Anfang an, wer das Spiel gewinnen wollte. So dauerte es nicht lange und der Ball lag nach 10. Minuten im Tor der JSG. Es wurde zusehends schwieriger, gegen diese technisch sehr starke Mannschaft hinten gut und sicher zu stehen. Zum Mittelpunkt des Spielgeschehens aus Sicht der JSG wurde immer mehr Torwart Raphael Rößel, der mit guten Paraden und etwas Glück bis zur Halbzeit keinen weiteren Gegentreffer mehr zuließ.

Die Trainer stellten in der Halbzeit taktisch um, was am Anfang der zweiten Halbzeit noch keine Veränderung brachte. Die JSG kämpfte sich ins Spiel zurück und erarbeitete sich endlich eigene Torchancen. Eine dieser Chancen führte dann in der 42. Minute zum Elfmeter an Lars Maseizik, der an diesem Tag von Ahrweiler nicht unter Kontrolle zu bekommen war. Er selbst verwandelte den Elfmeter zum 1:1. Ahrweiler machte weiter Druck, aber die Abwehr um Jordan Paige und Sascha Kratz stand jetzt besser als in der ersten Halbzeit. Ein weiterer Konter brachte der JSG einen Eckball ein. Dieser wurde vom Eckballspezialisten Lars Maseizik direkt verwandelt. Dieses Kunststück war ihm vier Tage vorher schon einmal gelungen. Ahrweiler II gab nicht auf, aber immer wieder warfen sich die Spieler Robin Bachem und Colin Maurice in die Bälle des Gegners. Rapael Rößel hielt mit weiteren Paraden den Sieg fest, so dass die JSG am Ende mit etwas Glück den 2:1-Sieg mit nach Hause nehmen konnte.

Das nächste Heimspiel bestreitet die JSG am 06.06.17 um 13:00 Uhr in Leimersdorf gegen Sinzig.