B2-Junioren gewinnen Lokalderby

B2-Jugend der JSG B/L/L/B hinten v.l.: Sirag Hammoudi, Fabian Gaksch, Franzi Strauß, Aaron Löhr, Maximilian Gundershausen, Kilian Görgen, Philipp Schäfer, Sebastian Geschier, Kevin Kram, Leon Busch vorne, v.l.: Matthias Hartmann, Pascal Reinartz, Stefan Uhlich, Jakob Wieler, Severin Geschier, Timo Retterath, Tom Frank und Bennet Neuefeind

B2-Jugend der JSG B/L/L/B
hinten v.l.: Sirag Hammoudi, Fabian Gaksch, Franzi Strauß, Aaron Löhr, Maximilian Gundershausen, Kilian Görgen, Philipp Schäfer, Sebastian Geschier, Kevin Kram, Leon Busch
vorne, v.l.: Matthias Hartmann, Pascal Reinartz, Stefan Uhlich, Jakob Wieler, Severin Geschier, Timo Retterath, Tom Frank und Bennet Neuefeind

Zum Saisonabschluss der B9-Junioren-Kreisklasse standen sich die jahrgangsjüngeren Mannschaften der JSG Bengen/Leimersdorf/Lantershofen/Birresdorf und des Grafschafter SV gegenüber. Das Lokalderby fand im Rahmen des diesjährigen Jugendwochenendes der JSG Bengen/Leimersdorf/Lantershofen/Birresdorf statt.

Vor zahlreichen Zuschauern begann die JSG stürmisch, wollte man doch die Chance auf den Staffelsieg wahren. Nach einem Foulspiel im Strafraum verwandelte Timo Retterath den fälligen Elfmeter nach 5 Spielminuten zur Bengener Führung. In der Folge kam auch der GSV besser ins Spiel und es entwickelte sich eine umkämpfte Partie mit Tormöglichkeiten auf beiden Seiten. Kilian Görgen mit einem platzierten Schuss in den Winkel und Maximilian Gundershausen nach der schönsten Kombination des gesamten Spiels erhöhten für Bengen zur beruhigenden 3:0-Pausenführung.

Der Grafschafter SV gab das Spiel aber keinesfalls verloren und drängte nach dem Wiederanpfiff auf den Anschlusstreffer. In dieser Phase konnte sich die JSG Bengen auf ihren Schlussmann Severin Geschier verlassen, der mehrmals, auch in 1:1-Situationen, einen Torerfolg der Gäste verhinderte. Im weiteren Verlauf der 2. Halbzeit übernahm die JSG wieder die Spielkontrolle und konnte noch 4 Tore bejubeln – Bennet Neuefeind, Timo Retterath und zweimal Sturmspitze Kilian Görgen erhöhten auf 7:0.

Da der TuS Oberwinter das letzte Saisonspiel ebenfalls gewann, reichte es für die B2 nicht mehr zum Staffelsieg. Trotzdem absolvierte man eine gute Rückrunde und kassierte in 8 Spielen keine einzige Niederlage bei einem Torverhältnis von 34:4.

In die Spielzeit 2014/15 geht man mit einem nahezu unveränderten Kader. Ersetzt werden muss nur Philipp Schäfer, der eine ganz starke Saison spielte und nun in die A-Jugend wechselt. Verstärkt wird das Team durch Rückkehrer Lasse Felcmann und zwei weitere Neuzugänge.