Zweite Niederlage im siebten Spiel

99_kleinDie FSG Bengen/Lantershofen/Birresdorf II musste am Wochenende eine bittere Niederlage hinnehmen. Am Sonntag gastierte der FC Inter Sinzig in Lantershofen. Die Mannschaft hatte aus den zuvor gespielten 6 Spielen 15 Punkte auf dem Konto. Lediglich das Spiel gegen den Ersten der Kreisliga C verloren die Gäste.

Dementsprechend war auch die Favoritenrolle ganz klar bei den Gästen aus Sinzig. Die FSG hatte sich vorgenommen, mit einer gute Leistung die Sinziger nicht ins Spiel kommen zu lassen und selber mit dem ein oder anderen Konter den Gegner zu ärgern. Obwohl man selber zwei gute Chancen hatte, diese aber nicht verwandelte, kam Unruhe im Spiel der FSG auf. Dies führte auch zu den zwei Gegentreffern in der ersten Halbzeit.

Nach der Halbzeitpause versuchten die FSG, mit mehr Mut nach vorne zu spielen. Gute 25 Minuten konnten die Hausherren das hohe Tempo halten und mehrere gute Torabschlüsse ausspielen, dann verließen uns die Kräfte und die Konzentration gab nach. Das Tor für die FSG erzielte Mark Spieckerman in der 86 Minute. Dass die Gäste heute klar besser waren, musste sich die FSG am Ende eingestehen. Die letzte Woche hatte viel Kraft abverlangt. In zehn Tagen waren drei Spiele mit viel Kampf geführt wurden. Am nächsten Wochenende muss die FSG beim Tabellenführer aus Burgbrohl antreten.

Für die FSG liefen auf: Sven Müller, Michael Kläser (56. Simon Lang), Lars Ossenhofer, Julian Dumke, Mathias Schopp, Marcel Diwo, Nils Spieckerman, Jannik Schneider (63. Andreas Franzen), Joel Waldecker, Mark Spieckerman, Sebastian Rieck (70. Andreas Bauer)