JSG E2: Souveräner Auswärtssieg dank geschlossener Mannschaftsleistung

Starke Abwehrleistung: Fynn Michels

JSG Langenfeld – JSG Grafschaft E2 3:7

Fest entschlossen den ersten „Dreier“ der Saison einzufahren, reiste die E-2-Jugend der JSG am Freitag, 08.09., zum Auswärtsspiel in die Eifel. Trotz schwieriger Bedingungen durch starken Wind und glitschigen Rasen gelang es den jungen „Grafschafter Löwen“ die Marschroute der Trainer umzusetzen. Mit Pressing und schnellem Spiel über die Flügel waren die Grafschafter von Beginn tonangebend und gingen durch die – nach einer Verletzungspause zurückgekehrten – Spieler Marcello Kowalewski und Jonas Schwiperich früh mit 2:0 in Führung.

Auch nach dem überraschenden Anschlusstreffer der Gastgeber ließen die jungen Grafschafter nicht nach und kamen immer wieder durch schnelle Angriffe über die Flügel zu guten Torchancen. Folgerichtig erhöhten Felix Gay und Xawery Firlus mit sehenswerten Toren zur verdienten 4:1-Halbzeitführung.

Nach dem Seitenwechsel wurde das schnelle Spiel in die Spitze fortgesetzt und Paul Hüttig musste für das 5:1 – nach schöner Hereingabe von Felix Gay – nur noch den Fuß hinhalten. In der Folge ging die Ordnung etwas verloren, da nun jeder Löwe gerne ein Tor schießen wollte. Im offenen Schlagabtausch kamen die Gastgeber, aber auch die „Grafschafter Löwen“ durch Marcello Kowalewski und Felix Gay zu weiteren Treffern, sodass das Spiel mit einem klaren 7:3-Auswärtssieg für die Grafschafter endete. Nach diesem spielerisch guten Auftritt gilt es nun, beim nächsten Heimspiel den positiven Trend zu bestätigen.

Für die JSG Grafschaft E2 spielten: Alexander von Tagen, Fynn Michels, Larissa Leenen, Roman Windscheif, Paul Hüttig (1 Tor), Marcello Kowalewski (2), Felix Gay (2), Filip Truchan, Niklas Schmitz, Johann Fredrich, Loran Maloku, Xawery Firlus (1), Jonas Schwiperich (1), Max Nestrowicz.