JSG Grafschaft C-Junioren: Weihnachtsfeier im Phantasialand

JSG Grafschaft C-Junioren: Gemeinsame Tour ins Phantasialand

Am Samstagvormittag, 02.12., trafen sich die C-Jugend-Spieler und Trainer der JSG Grafschaft zu ihrer diesjährigen Weihnachtsfeier. Ohne zu wissen, wohin die Reise gehen würde, versammelten sich die Jugendlichen im Innovationspark Bölingen und staunten nicht schlecht, als sie den komfortablen Reisebus der Firma Famos bestiegen. Spätestens bei der Autobahn-Abfahrt in Brühl wurde auch dem Letzten klar, dass das Ziel des Ausflugs das Phantasialand sein sollte. Ausgestattet mit den Tickets und Essensgutscheinen machten sich die insgesamt 21 Kicker in Kleingruppen auf den Weg, die vielen spannenden Attraktionen ausgiebig zu nutzen. Ob Weltrekord-Achterbahn, Free-Fall-Tower oder Wildwasserbahn, für jeden war etwas dabei und der Spaßfaktor trotz der vielen anderen Gäste und der damit teilweise langen Wartezeiten entsprechend hoch. Zwar waren die Temperaturen recht ungemütlich und von Sonne keine Spur, aber glücklicherweise blieb es trocken.

Nach insgesamt sieben Stunden war jeder auf seine Kosten gekommen und die Truppe machte sich gut gelaunt auf den Rückweg in die Grafschaft, wo der zweite Teil der Weihnachtsfeier stattfinden sollte. In Vettelhoven warteten schon die Eltern der Spieler, die das Vereinsheim der Grafschafter Spielvereinigung bereits vorbereitet hatten. Neben einem reichhaltigen Büfett – bestehend aus vielen verschiedenen selbstgemachten Salaten und Desserts – sowie diversen Catering-Gerichten durfte an diesem Tag natürlich auch das Fußballspielen nicht zu kurz kommen. Die Jungs nutzten also die Zeit, um ausgiebig zu kicken, während die Eltern den Abend in sehr angenehmer Atmosphäre ausklingen ließen. Nach und nach verabschiedeten sich die Jugendlichen letztendlich erschöpft, aber glücklich nach einem langen Tag, den sich vor allem die Spieler nach einer gelungenen Halbsaison verdient hatten.

Ein besonderer Dank geht an alle Eltern, die sehr zum Gelingen der Weihnachtsfeier beigetragen haben und natürlich auch an das Busunternehmen Famos aus der Grafschaft, das den Transport der Mannschaft kostenlos übernommen hat.