Gründung

Gründung des Birresdorfer Sportclubs

Wimpel der Thekenmannschaft (im Besitz von Gerd Harzem)Fußball wurde in Birresdorf und von Birresdorfern schon lange vor der Gründung eines Vereins gespielt. Einige kickten nur in ihrer Freizeit, andere kamen bei Vereinen in der Umgebung unter. So gab es seit 1977 in der Gaststätte Harzem eine Fußball-Thekenmannschaft. Diese war aus dem ACB Disco-Club und einem Motorrad-Club hervorgegangen. Die Kicker trafen sich jeden Montag in Berkum und spielten auf dem dortigen Sportplatz. Da dies einigen aber nicht genug war, kam die Idee auf, einen eigenen Sportverein zu gründen.

Für den 26. Februar 1982 hatte eine „Interessengemeinschaft zur Gründung eines Sportvereins“ per Rundschreiben alle Bürger der damaligen Gemeinde Birresdorf in das Gasthaus Harzem geladen. Dem Aufruf waren 27 Herren gefolgt, von denen 24 dem Verein auch gleich beitraten. Ziel war es, einen Sportverein zu gründen, der mit einer Fußballmannschaft am Spielbetrieb des Fußballverbandes Rheinland in der kommenden Saison 1982/83 teilnehmen sollte.

Um die Geschicke des in Gründung befindlichen Vereins lenken zu können, sah die Tagesordnung zunächst die Wahl des Vorstandes vor. Erster Vorsitzender wurde Arnold Riedl und Hans-Jörg Lückoff sein Stellvertreter. Als Schriftführer wurde Winfried Eberhard gewählt, dem Günter Roth als Stellvertreter zur Seite stand. Der erste Kassierer wurde Walter Pfirsching und Heinrich Kreuzberg dessen Stellvertreter.

Logo des BSC wie es früher auf Briefen o.ä. verwendet wurdeDa der Verein noch namenlos war, wurden Vorschläge gesammelt und diskutiert. Aus den Nennungen „Sportverein Birresdorf“, „Sportfreunde Birresdorf“, „Grafschafter Sportverein“, „Eintracht Birresdorf“ und „Birresdorfer Sportclub“ wurde letzterer mit großer Mehrheit gewählt.

Bei den Vereinsfarben wurde sich schnell auf gelb-schwarz geeinigt und auch das Vereinsemblem war mit der Kapelle schnell gefunden. Die einzige Kneipe im Ort – Gaststätte Harzem – wurde als Vereinslokal gewählt.

Eine Grobfassung der Satzung war von den Organisatoren bereits für den Abend vorbereitet worden und nach wenigen Anpassungen wurde sie von den Mitgliedern akzeptiert.

Gründungsmitglieder

Reinhold Arenz, Rolf Bertram, Winfried Eberhard, Norbert Friese, † Albert Harzem, Gerd Harzem, Hans-Stefan Harzem, † Stefan Harzem, Alois Hochgürtel, Franz-Josef Kaspari, Albert Kreuzberg, † Heinrich Kreuzberg, Karl-Heinz Kreuzberg, † Hans-Jörg Lückoff, Walter Pfirsching, † Arnold Riedl, Helmut Riedl, Günter Roth, Alois Schäfer, Siegfried Scherhag, Franz-Josef Schüller, Günther Schumacher, Bernd Söntgerath, † Robert Willkens.

Weiterlesen: Die ersten Jahre