Schwache Vorstellung der D-Jugend

Mit 1:3 unterlag die D-Jugend der JSG Bengen/Leimersdorf/Lantershofen/Birresdorf gegen den BC Ahrweiler III. War man an diesem Tage zwar nicht schlechter als der Gegner, hatte dieser dafür einen echten Mittelstürmer in ihren Reihen, der alle drei Tore schoss. Noch dazu kommt, dass einige Spieler die Woche mit Grippe und Fieber am Training gar nicht teilnehmen konnten. So hatte man gerade mal elf Spieler — davon war einer aus der E-Jugend.

Nach anfänglichem hin und her kam es in der 15. und 25. Minute zu den Toren für Ahrweiler. Weder Fabian Noe, Jordan Paige oder die eigentliche immer zuverlässige Michelle Scheffler konnten diesen quirligen Stürmer der Gäste aus dem Spiel nehmen. Als sich dann auch noch Fabian Noe und Nico Kirchner kurz vor der Halbzeit verletzten, hatte man keinen Ersatzspieler mehr zur Verfügung. Damit ging es in die Halbzeit.

Die Mannschaft versuchte dem Spiel noch eine Wende zu geben und wurde für ihre Bemühungen belohnt: In der 38. Minute war es dann so weit und Jan Malak konnte auf 1:2 verkürzen. Nun setze die JSG Bengen den Gegner immer mehr unter Druck und hatte auch sehr gute Chancen, die mal wieder alle leichtfertig vergeben wurden. So kam wie es kommen musste und der schnelle Stürmer der Gäste lochte zum dritten Mal an diesem Tag ein und das Spiel war gelaufen. Die JSG Bengen gab aber nie auf und versuchte weiter, den Anschlusstreffer zu erzielen. Aber dieser blieb ihnen an diesem Tag verwehrt – trotz weiterer guter Chancen. So fuhr man mit einer 1:3 Niederlage an diesem Tag wieder nach Hause.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.