JSG Grafschaft C1: Deutlicher Auswärtserfolg

Vom Gegner nur schwer zu stoppen: zweifacher Torschütze Stefan Sonntag

Die C1-Jugend der JSG Grafschaft hat an ihren letzten Heimerfolg anknüpfen können und am Samstag, 23.09., bei der zweiten Mannschaft der JSG Oberwinter mit 8:2 (6:1) gewonnen.

Nach einer kurzen Phase der Unaufmerksamkeit zu Beginn der Partie war vor allem eine starke erste Halbzeit Grundstein für den Erfolg. Im vierten Meisterschaftsspiel der laufenden Saison musste die Mannschaft aus der Grafschaft aufgrund einiger Ausfälle die Mannschaft im Vergleich zum letzten Spiel etwas umstellen – so spielte etwa Colin Wolber im zentralen defensiven Mittelfeld und auch Joshua Spillner begann in der Startelf. Mit der Vorgabe, den starken Auftritt aus der Vorwoche zu bestätigen, gingen die Spieler in die Partie, waren jedoch in der Anfangsphase offensichtlich noch nicht ganz wach, sodass man nach einem Konter bereits nach fünf Minuten in Rückstand geriet. Die Antwort konnte sich jedoch sehen lassen. Nach elf Minuten wurde Stefan Sonntag auf der halbrechten Seite freigespielt und lief in hohem Tempo auf den generischen Schlussmann zu. Sein Abschluss konnte zwar noch vereitelt werden, den Abpraller verwertete Mert Bezenk dann aber gedankenschnell von der Strafraumlinie zum 1:1-Ausgleich. De 2:1-Führung nur wenige Minuten später ging ein herrlicher Spielzug voraus. Timon Schwabe spielte Stefan Sonntag auf der rechten Seite mit einem Traumpass frei, dieser setzte sich außen durch, gab den Ball in die Mitte, wo Mert Bezenk direkt für Ibrahim Sleei auflegte. Der Angreifer schloss mit einem präzisen Schuss aus 16 Metern ins untere Toreck ab. Das 3:1 erzielte Stefan Sonntag nach einem langen Pass von Innenverteidiger Timo Seuffert und legte wenige Minuten später nach, als er sein Tempo nutze, den Torwart umspielte und anschließend überlegt ins leere Tor abschloss. Anschließend erzielte Mert Bezenk seinen zweiten Treffer, bevor Kevin Ehlermann nach einer Ecke den Halbzeitstand von 6:1 herstellte.

Generell war die Leistung bis zum Pausenpfiff die wohl beste bis zu diesem Zeitpunkt in der Saison und neben den schönen Toren sorgte vor allem die spielerische Leistung der Kicker für zufriedene Gesichter in der Kabine.

Im zweiten Durchgang dauerte es etwas, bevor die Spieler an die erste Hälfte anknüpfen konnten. Ibrahim Sleei wurde vom gegnerischen Keeper im Strafraum von den Füßen geholt (47. Minute). Beim fälligen Elfmeter zielte Kapitän Timon Schwabe etwas zu genau. Der Ball sprang vom linken Pfosten zurück ins Spiel. Auch Ibrahim Sleei scheiterte am Torgehäuse. Ein satter Schuss aus etwa 20 Metern traf nur die Latte. Generell hatte das Team aus der Grafschaft noch etliche Torabschlüsse, bei denen aber teils die Genauigkeit fehlte. Ibrahim Sleei markierte mit einem strammen Schuss in den Torwinkel seinen zweiten Treffer (55.). Sieben Minuten vor dem Ende traf dann auch noch Timo Seuffert mit einem schönen Rechtsschuss. Mittlerweile hatten sich die Spielunterbrechungen gehäuft und das Spiel war daher nicht mehr so schön anzusehen. Mit dem Abpfiff kam das Team aus Oberwinter noch zu seinem zweiten Treffer.

Mit neun Punkten aus vier Spielen und zwei zuletzt deutlichen Siegen, in denen die Grafschafter Kicker auch spielerisch zu überzeugen wussten, ist die C-Jugend voll im Soll. In der kommenden Partie trifft man bereits am Mittwoch, 27.09., um 18:00 Uhr in Vettelhoven auf den Spitzenreiter aus Westum.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.