Deutlicher Pokalsieg der Ersten

Gestern stand für die erste Mannschaft der FSG Bengen/Lantershofen/Birresdorf das Achtelfinale im Kreispokal an. Mit der SG Bachem/Walporzheim bekam man einen attraktiven Gegner der Kreisliga B zugelost. Das Spiel fand auf dem Bachemer Aschenplatz statt. Das Trainerteam Kreuzberg/Schlebusch veränderte das Team auf insgesamt sechs Positionen. Die vielen Umstellungen sollten sich jedoch keineswegs negativ auswirken. Die FSG übernahm von der ersten Minute an das Kommando und zeigte dem Gastgeber, wer das klassenhöhere Team war. Wenige Minuten nach Anpfiff konnte die FSG durch Kenneth Friese schon die Führung erzielen. Mit dem Vorsprung im Rücken setzte man alles daran, direkt nachzulegen. Und nur wenig später war Stefan Ciesla zur Stelle und markierte das 2:0. Bis zur Halbzeitpause wurde der Vorsprung auf vier Treffer ausgebaut. Für die Tore sorgten David und Jörn Kreuzberg.

Ohne Wechsel ging es in den zweiten Durchgang, wo weiter Druck gemacht werden sollte. Dieser Plan ging voll auf und die FSG erhöhte schnell auf 5:0 durch Jörn Kreuzberg. Für die weiteren Tore in Durchgang zwei waren Jannick Dresen, Fabian Münch, David Kreuzberg und erneut Jörn Kreuzberg verantwortlich.

Trainer Kreuzberg war mit dem Ergebnis zufrieden, bemängelte aber zwei Phasen des Spiels, in denen die FSG etwas die Ordnung verlor. „Von der 33. bis zur 40. Spielminute haben wir schlecht verteidigt und dem Gegner zwei super Chancen geboten. Da müssen wir uns cleverer anstellen. In der letzten Viertelstunde waren wir platt und haben nicht alle in der Rückwärtsbewegung mitgearbeitet. Wir können dennoch sehr zufrieden sein und sollten weiterhin in Ruhe arbeiten.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.