Zweite geht in Burgbrohl unter

Am 8. Spieltag in der Kreisliga C musste die zweite Mannschaft der FSG Bengen/Lantershofen/Birresdorf nach Burgbrohl reisen. Der Gegner aus Burgbrohl war bis dato aus sieben Partien mit sechs Siegen gut aufgestellt. Die FSG musste krankheitsbedingt kurzfristig auf acht Spieler verzichten und war mit einer Notelf angereist. Dies hat sich dann auch auf dem gut zu bespielenden Rasenplatz bemerkbar gemacht.

Bereits zur Halbzeit stand es 4:0. Die FSG kam überhaupt nicht ins Spiel und haderte mit vielen Schiedsrichterentscheidungen. Zwischendurch schafften es die Gäste, durch ein schnelles Spiel über Außen an den Strafraum der Burgbrohler zu kommen, die Hereingaben in den Strafraum fanden jedoch nie einen Abnehmer.

In der zweiten Halbzeit nahm die Heimmannschaft das Tempo aus ihrem Spiel heraus. Dadurch konnte nun auch die FSG mithalten und öfter selber kontern. Das Tor für die Gäste wollte aber nicht fallen. Kurz vor Schluss musste die FSG dann doch noch ein weiteres Gegentor zum 5:0-Endstand kassieren.

„Wir haben uns vor der Partie vieles vorgenommen, konnten am Ende aber nur wenig davon umsetzen. Der Gegner hat uns in der ersten Hälfte sehr gut unter Druck gesetzt und somit viele Fehler provoziert. Leider wurden diese Fehler dann auch hart bestraft. Nun gilt es, die Jungs schnell aus dem Tief zu holen und auf das nächste Spiel vorzubereiten. Am nächsten Sonntag spielen wir gegen eine Mannschaft aus Dümpelfeld.“

Für die FSG liefen auf: Marco Schmidt, Jens Conzeth, Michael Kläser, Matthias Schopp, Matthias Dünker, Sebastian Kniel (80. Minute Florian Scholl), Nils Spieckermann, Jannik Schneider, Marcel Diwo, Max Nolden (83. Minute Marvin Manhillen), Andreas Bauer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.