Bericht Jahreshauptversammlung

Logo Birresdorfer SportclubAm Freitag, dem 14. März 2014, fand die Jahreshauptversammlung des Birresdorfer Sportclubs im Dorfgemeinschaftshof Birresdorf statt.

Der Vorsitzende Jürgen Thun begrüßte die Anwesenden, stellte die Tagesordnung vor und begann anschließend mit seinem Bericht. Der Verein ist inzwischen auf 390 Mitglieder angewachsen, die neben Fußball auch bei Kindertanz, Gymnastik, Yoga, Nordic Walking und Boogie Woogie aktiv sind. Möglich wurde das unter anderem durch den Dorfgemeinschaftshof, der beispielsweise beim vereinsinternen Gemütlichen Abend mit über 200 Personen sehr gut angenommen wird. Weitere Veranstaltungen wie die Sportwoche oder der Wandertag liefen ebenfalls gut und auch die Zusammenarbeit mit den anderen Ortsvereinen bei St. Martin oder der Kirmes funktionierten gut. Dazu dankte er seinen Vorstandskollegen und den Mitgliedern, die regelmäßig mit anfassten.

Kommende Veranstaltungen im laufenden Jahr sind der Familienwandertag (21.06.2014), die Sportwoche (27.07.–03.08.2014), Kirmes (12.–15.09.2014) und St. Martin (07.11.2014).

In den diversen Abteilungen gibt es derzeit keine größeren Probleme. Einzige Ausnahme ist die Fußballjugend, da es insbesondere für die E- und F-Jugend zu wenige Trainer gibt und in der Spielgemeinschaft seit Jahren ein Gesamtjugendleiter fehlt.

Finanziell geht es dem Verein gut. Kassierer Eckhard Riedl berichtete über Einnahmen und Ausgaben des Vereins und die Kassenprüfer Uwe Geldmacher und Alois Sieburg bestätigten eine korrekte Kassenführung. Daher wurde die Entlastung des Vorstands beantragt, die einstimmig angenommen wurde.

Nach zwei Jahren standen wieder Neuwahlen an und der Vorstand wurde weitestgehend im Amt bestätigt. Jürgen Thun (1. Vorsitzender), Gerd Harzem (2. Vorsitzender), Eckhard Riedl (1. Kassierer), Marietta Vormann (1. Schriftführerin) und Guido Fischer (1. Jugendleiter) führen ihre Ämter fort. 2. Kassierer ist Norbert Friese, der das Amt von Silke Vobker übernimmt, die dem Vorstand als Beisitzerin erhalten bleibt. Ähnlich sieht es beim 2. Schriftführer aus: Hier übernimmt Rainer Hüffel das Amt von Maria Drolshagen, die ebenfalls als Beisitzerin im Vorstand bleibt. Nachdem es vier Jahre lang keinen 2. Jugendleiter gab, konnte hier Andreas Schwiperich gewonnen werden. Darüber hinaus bleiben Robert Willkens, Helmut Riedl, Andreas Thun, Dietmar Wach, Günther Schumacher und Christoph Vobker als Beisitzer im Vorstand, während Peter Kriechel und Bernd Heinemann aus beruflichen Gründen ausscheiden.

Als letzter Punkt stand eine Satzungsänderung an, die einstimmig angenommen wurde. So darf die Vereinsführung Mitglieder zukünftig neben der schriftlichen Einladung auch auf elektronischem Wege oder über die Zeitungen informieren.